Solidarität aus Spanien

Die spanische Bewegung “Zwangsräumungen stoppen” (stop desahucios / Plataforma de Afectados por la Hipoteca – PAH) gratuliert zur erfolgreichen Verhinderung der Zwangsräumung in der Lausitzer Str. am Montag, den 22.10.2012, und sendet internationalistische Grüße:

“Die Compañer@s in Deutschland haben sich die herangehensweise der PAH zu eigen gemacht um diese Zwangsräumung zu verhindern. Von hier aus senden wir ihnen all unsere Hilfe, Kraft und Solidarität. Wir möchten unseren Wunsch nach einer weiteren, engen Zusammenarbeit bei zukünftigen Aktionen ausdrücken. Entgegen einem Europa der Austeritätspolitik, der Troika und der Rettung der Finanzstrukturen werden wir ein Europa von unten aufbauen, solidarisch und in dem die Menschen an erster stelle stehen.”

Dem brauchen wir wohl nichts hinzuzufügen. Hintergrundinformationen im Artikel “Breiter Widerstand gegen Zwangsräumungen in Spanien” (ak / Nr. 571 / 20.4.2012 ):

“Die Erfahrung von Solidarität und der Erfolg einer verhinderten Räumung führen dazu, dass viele weiter aktiv bleiben. Der erste Schritt ist oft die Einsicht, mit der eigenen Situation nicht alleine zu sein. Durch die Bewegung konnte der herrschende Diskurs verändert werden: Räumungen werden nicht mehr als selbstverschuldet wahrgenommen,…”