Go-In bei Berlinovo – Zwangsräumungstermin abgesagt!

Go-In bei Berlinovo – Zwangsräumungstermin abgesagt!

Am letzten Donnerstag, 30.04., konnten wir mit einem Go-In bei der Berlinovo Immobilien AG die Absage eines Zwangsräumungstermins am morgigen Montag, 4.5., erkämpfen. An diesem Tag hätte Nils aus seiner Wohnung in Marzahn-Hellersdorf geräumt werden sollen.

Hintergrund der angesetzten Räumung ist ein nachbarschaftlicher Konflikt im Haus, der eng verbunden ist mit einer akuten psychischen Belastung von Nils. Für die Berlinovo Grund zur Aussage, dass Nils unzumutbar für den Rest des Hauses sei. Für uns Anlass klarzustellen, dass eine Zwangsräumung keine Lösung sein kann. Im Vorfeld der Aktion hatte es hier auch mehrere Versuche gegeben, die Berlinovo auf dem Wege des Gesprächs von einer Zwangsräumung abzubringen, bis zum letzten Donnerstag jedoch erfolglos.

Am Nachmittag gegen 15:30 Uhr besetzten dann rund 25 solidarische Menschen das Foyer der Zentrale der Berlinovo am Halleschen Ufer in Kreuzberg. Gut ausgerüstet mit Schildern und Transparenten, Flyern und Schokoküssen, sowie einigen Journalist_innen und einem Kamerateam des rbb im Schlepptau machten wir es uns sofort gemütlich. Während eine kleine Abordnung direkt in den obersten Stock (wo sonst?) fuhr um der Geschäftsführung unseren Besuch zu verkünden, wurde unten die schwarze Ledergarnitur in Beschlag genommen und die Räumlichenkeiten erstmal umdekoriert. Bestimmt und freundlich wurde sich um die beiden Menschen am Empfang gekümmert, die vorbeikommenden Mitarbeiter_innen mit Infoflyern in den Feierabend verabschiedet.

Nach kurzer Bedenkzeit präsentierte sich dann ein Duo der Presseabteilung des Unternehmens. Hier wurden sich dann die erwartet verschiedenen Meinungen ausgetauscht, was insofern zusammengefasst werden kann, dass am Ende dieses Austausches die Aufforderung zum Verlassen des Hauses inklusive vorfahrender erster Wanne stand, auf der anderen Seite die klare Ansage, dieser Aufforderung nicht nachzukommen, solange die Zwangsräumung am 4.5. Bestand hat. Nach einigem Hin und Her zwischen uns und der Berlinovo sowie den umherwuselnden Journalist_innen und der Polizei wurde das Presseduo dann abgelöst durch den Hausjuristen der Berlinovo. Hier war es sehr hilfreich, dass es für alle anwesenden Gruppen gut vorbereitete Kontakthalter_innen unsererseits gab, die immer wieder aktiv das Gespräch suchten und so der Berlinovo nicht die Hoheit über die Situation ließen. Das zeigte dann derart Wirkung, dass der Hausjurist zu einem weiteren Gespräch bereit war.

Noch zwei Wochen zuvor hatte die Berlinovo nach unserer ersten Intervention gesagt, Nils solle doch selbst Vorschläge machen, wie seine Wohnsituation geändert werden kann. Nachdem er dies dann tat, lehnte die Berlinovo jede weitere Auseinandersetzung mit diesen Vorschlägen abrupt ab und schwenkte wieder auf Räumungskurs. Dieses fragwürdige Vorgehen wurde dann auch gezielt angesprochen, aber auch das generelle Unding, Menschen in dieser Stadt angesichts des Wahnsinns auf dem Wohnungsmarkts sowie des kollabierenden Hilfesystems noch zwangsräumen zu lassen. Erst gerade hatte ja eine Studie zum Thema nochmal klargestellt, dass eine Zwangsräumung der Höchststrafe auf dem Wohnungsmarkt gleichkommt: Einmal raus, immer raus.

Am Ende des letzten Gesprächs mit dem Hausjuristen, dem dabeistehenden Presseduo und einer leicht mysteriösen Frau, die ab und zu flüsternd in die Runde kam und daraufhin wieder verschwand, stand dann ein vorrübergehender Erfolg: Der Zwangsräumungstermin wurde abgesagt! Inwieweit die Berlinovo jedoch dazu bereit ist, das Mietverhältnis generell fortzusetzen, werden Berlinovo und Nils jetzt klären. Der Räumungstitel bleibt weiterhin gültig. Trotzdem ist klar: Ohne die Aktion sowie der Solidarität und Hartnäckigkeit der Beteiligten wäre es am 4.5. zu einer Zwangsräumung inklusive deren Folgen gekommen.

Die Berlinovo haben wir jetzt sowieso auf dem Zettel. Super war dafür übrigens das Berlinovo Bavaria Bullshit Bingo, eine verteilte 5×5 Tabelle mit den schönsten Begriffen rund ums Go-In. Von “fair” über “Vollstreckung” bis “Hausordnung” – wer als erstes die Reihe voll hat, gewinnt! Als landeseigenes Unternehmen verwaltet Berlinovo die Altlasten des Berliner Bankenskandals, nennt sich “fair”, wirtschaftet aber für die Rendite, und hat den größten Ferienwohnungsbestand der Stadt. Kein kleiner Fisch also.

Wenn es Neuigkeiten gibt, sagen wir Bescheid. Ansonsten erstmal ein “yeah” mit allen, die dabei gewesen sind!

Links:
Artikel MieterEcho
Pressemitteilung vor der Aktion
Minibericht rbb-Abendschau (ab ca. 08:10)

Twitter-Meldungen während der Aktion, chronologisch von unten nach oben (Link):

‏rbb Abendschau @rbbabendschau 30. Apr.: Erfolgreicher Protest gegen #Zwangsräumung in #Hellersdorf: Für Montag angekündigte Mieter-Räumung nach Besetzung von #berlinovo ausgesetzt.

Wir Kommen Alle ‏@WirKommenAlle 30. Apr. Indy: (B) #Berlinovo besetzt! https://linksunten.indymedia.org/de/node/141805 #nilsbleibt

Der Tagesspiegel ‏@tagesspiegel 30. Apr. Besetzung gegen Zwangsräumung: Aktivisten besetzen #Berlinovo in #Berlin – Aktion laut @WirKommenAlle erfolgreich http://www.tagesspiegel.de/berlin/liveticker-zur-nacht-zum-1-mai-berlin-feiert-die-walpurgisnacht/11714818.html …

Florian Boillot ‏@flotopress 30. Apr. Berlin, Deutschland Nach go-in von @WirKommenAlle bei #berlinovo ist der #zwangsraumung ist am Montag abgesagt: #nilsbleibt

Primo Silinger ‏@pilgrim_rosine 30. Apr. Kann so weiter gehen DANKE @WirKommenAlle #Zwangsräumung offenbar verhindert mit walk in bei #berlinovo jetzt #wedding #ORGANIZE

Wir Kommen Alle ‏@WirKommenAlle 30. Apr. 1708 Go-In hat Erfolg! #berlinovo knickt ein. #Zwangsräumung am Montag ist erstmal abgesagt! Das sagt Sprecher auch der Presse. #nilsbleibt

christinapalitzsch ‏@people_motion 30. Apr. Die #zwangsraeumung von nils fuer montag wird nach laengeren verhandlungen mit #berlinovo abgesagt #nilsbleibt @WirKommenAlle

Björn Kietzmann ‏@bjokie 30. Apr. Protest gegen drohende #Zwangsräumung. Etwa 25 Aktivisten besetzen #berlinovo. Ihr Protest zeigt erfolg: Räumung wurde vorerst abgesagt

christinapalitzsch ‏@people_motion 30. Apr. #berlinovo unterhaelt 7000 als #ferienwohnungen zweckentfremdete wohnungen in #berlin @wirkommenalle http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2014/08/berlinovo-kann-offenbar-weiter-ferienwohnungen-vermieten.html …

Wir Kommen Alle ‏@WirKommenAlle 30. Apr. 1650 Die Bullen haben jetzt den Pressesprecher Redlich rangekarrt. RBB schon lange da. Gespräch mit #berlinovo Geschäftsführung läuft weiter

kinra ‏@kinra 30. Apr. “offenbart sich ein bekannter Widerspruch zwischen sozialem Anspruch und profitorientierter Wirklichkeit” #Berlinovo http://zwangsraeumungverhindern.blogsport.de/2015/04/28/zwangsraeumung-durch-landeseigene-berlinovo-immobilien/ …

Wir Kommen Alle ‏@WirKommenAlle 30. Apr. 1638 Die Bullen lassen inzwischen keinen mehr rein in die #berlinovo-Zentrale, nur raus. #nilsbleibt

Wir Kommen Alle ‏@WirKommenAlle 30. Apr. 1631 na geht doch. #berlinovo schickt Bereichsleiter Recht runter. Will plötzlich doch verhandeln.

Wir Kommen Alle ‏@WirKommenAlle 30. Apr. 1615 Polizei holt Verstärkung zur #berlinovo, Hallesches Ufer 74. #nilsbleibt

Wir Kommen Alle ‏@WirKommenAlle 30. Apr. 1607 Und dann wird Wohnungspolitik in Berlin wieder mit der Polizei gemacht. #berlinovo

Wir Kommen Alle ‏@WirKommenAlle 30. Apr. Der #berlinovo Pressesprecher hatte sich das mit dem geleckten Interview so leicht vorgestellt.

Wir Kommen Alle ‏@WirKommenAlle 30. Apr. 1554 #berlinovo sperrt sich, will Zwangsräumung noch nicht zurücknehmen. Wir campen weiter in der Lobby. Hallesches Ufer 74.

Benedict Ugarte ‏@DonUgarte 30. Apr. Was es mit der heute besetzten landeseigenen #berlinovo auf sich hat: https://ifg.piratenfraktion-berlin.de/2014/09/25/berlinovo-der-lange-schatten-des-bankenskandals/ …

Wir Kommen Alle ‏@WirKommenAlle 30. Apr. 1545 Hintergründe zur laufenden Besetzung der #berlinovo-lobby http://zwangsraeumungverhindern.blogsport.de/2015/04/28/zwangsraeumung-durch-landeseigene-berlinovo-immobilien/ … #nilsbleibt

Wir Kommen Alle ‏@WirKommenAlle 30. Apr. 1541 Pressesprecher taucht auf. Rechtfertigt die Räumung, mit der Nils besser geholfen sei. #berlinovo #nilsbleibt

christinapalitzsch ‏@people_motion 30. Apr. Derzeit findet ein #go-in bei #berlinovo statt @wirbleiben wegen #raeumung von nils am kommenden montag

Wir Kommen Alle ‏@WirKommenAlle 30. Apr. JETZT Besetzung der Lobby der landeseigenen Immobiliengesellschaft #berlinovo Hallesches Ufer 74! Wir gehen zur Geschäftsführer*in